Afera Uwe Barschela

  1. Mariusz Kozerski ORCiD: 0000-0001-6619-5531

Abstract

DIE UWE BARSCHEL AFFÄRE

Affären und Skandale sind eine unvermeidliche, das politische Leben begleitende Erscheinung, die auch in den gegenwärtigen Demokratien präsent ist. Zu ihrem „Ausbruch“ kommt infolge illegaler, im Widerspruch mit den geltenden Normen stehender Handlungen, die darauf abzielen, bestimmte politische Vorteile zu erreichen, nachdem sie aufgedeckt und an die Öffentlichkeit gebracht werden. Affären und Skandale haben einen wesentlichen Einfluss auf das politische Leben in der Bundesrepublik Deutschland genommen: sie entschieden über die Amtsenthebungen der Kanzler und Ministerpräsidenten, verursachten ein plötzliches Ende von Karieren und trugen zu Wahlniederlagen einzelner Parteien bei.
Eine der größten politischen Affären in der Geschichte der Bundesrepublik war die Sache von Uwe Barschel — der in den Jahren 1982–1987 Ministerpräsident von Schleswig-Holstein war, einer Person, die in den 80er Jahren des 20. Jh. zu den prominentesten und bedeutendsten Gestalten der CDU gehörte. Aufgrund einer Ähnlichkeit mit der amerikanischen „Watergate-Affäre” war się auch „Waterkantgate-Affäre” genannt. Sie steht im Zusammenhang mit der Veröffentlichung in den Medien der Kulissen der „schwarzen Kampagne“ vor den Landeswahlen 1987, die im Namen des Ministerpräsidenten und seines Mitarbeiters — Reiner Pfeiffer, geführt war. Zu den „schmutzigen Tricks“, die vor den Wahlen gegen Björn Engholm, den Gegenkandidaten der Sozialdemokraten auf den Posten des Ministerpräsidenten angewandt waren, gehörte u.a. der Auftrag, sein persönliches Leben zu beschatten, die anonyme Anzeige des SPD-Kandidaten bei den Staatsorganen wegen der angeblichen Steuerhinterziehung oder der Versuch, Engholm einzuschüchtern, indem man ihm einreden wollte, er sei mit HIV-Virus infi ziert worden.
Ein tragisches Finale dieser Affäre stellte der Tod von Uwe Barschel (11.10.1987, Genf, Hotel Beau Rivage) dar, der offiziell für einen Selbstmord erklärt wurde. Die Sache ist jedoch als eine ungeklärte und geheimnisvolle zu betrachten, es gibt zahlreiche Zweifel, Beweise in der Sache wurden nicht berücksichtigt, es bestehen Umstände, die auf einen Mord hindeuten und es gibt Verschwörungstheorien, in denen Geheimdienste einiger Länder für den Tod von Uwe Barschel verantwortlich gemacht werden.

Download article

This article

Niemcoznawstwo

20, 2012

Pages from 47 to 62

Other articles by author

Google Scholar

zamknij

Your cart (products: 0)

No products in cart

Your cart Checkout